Service

 

 

Datenschutzerklärung

Wir stellen hier nachfolgend unsere Vorgehensweise bezüglich der möglichen Nutzung und Speicherung von Daten (personenbezogene und nicht personenbezogene) von Benutzern dar, die auf unsere Webseite zugreifen.

Geltungsbereich

Wir und unser Websitebetreiber unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz i.V.m. der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Damit sind wir u.a. verpflichtet sämtliche Informationen und erfassten Daten der Besucher dieser Website zu schützen und vertraulich zu behandeln.

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener und nicht personenbezogener Daten informieren. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, die es ermöglichen ihre Person zu bestimmen und zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise ihr Name, ihre E-Mail-Adresse oder ihre Telefonnummer, sowie evtl. Ihre IP Adresse.

Die im Rahmen des Besuchs dieser Website gegebenenfalls gespeicherten Daten werden ausschließlich in der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Weise verarbeitet. Eine Verwendung personenbezogener Daten darüber hinaus oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Wir arbeiten strikt nach der Vorgabe, hier nur die Daten von Ihnen zu erheben, die für uns notwendig sind um unsere Aufgaben zu erfüllen, oder deren Erhebung für uns eine gesetzliche Pflicht ist.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

AIDS-Hilfe Potsdam,
Oswald Fischer
Kastanienallee 27
14471 Potsdam

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Welche Daten werden gegebenenfalls erhoben

  1. a) beim Besuch der Webseite

Solange Sie unsere Website lediglich informatorisch nutzen, also ohne Registrierung oder anderweitige Informationsübermittlung, könnten wir ausschließlich die Daten erhalten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (Logfiles).

Insofern werden gegebenenfalls mit jedem Zugriff automatisch Informationen durch uns bzw. den Webspace-Provider erfasst. Diese Informationen, auch als Server-Logfiles bezeichnet, sind allgemeiner Natur und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Erfasst werden hier etwa unter anderem: Name der Webseite, Sprache, Datei, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), jeweils übertragene Datenmenge, Webbrowser und Webbrowser-Version, Betriebssystem und dessen Version, der Domainname Ihres Internet-Providers, die sogenannte Referrer-URL (sofern übertragen (können Nutzer im Browser an- und ausschalten) jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode und die IP-Adresse.

Ohne diese Daten wäre es technisch teils nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten auch notwendig. Darüber hinaus verwenden wir die anonymen Informationen gegebenenfalls für statistische Zwecke. Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Log-Files bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Angebotes nachträglich zu kontrollieren.

  1. b) Verarbeitung von Daten bei Kommunikation

Wenn Sie mit uns über unser Kontaktformular per E-Mail Informationen zuleiten, werden die von Ihnen mitgeteilten notwendigen personenbezogenen Daten  (etwa ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage beantworten zu können und sie zu beraten. Hierzu werden Ihre Informationen innerhalb der AIDS-Hilfe Potsdam gelesen und an die zuständige Mitarbeiterin oder den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Die freiwillig von ihnen uns mitgeteilten personenbezogenen Daten werden dazu gespeichert und bearbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, die Beratung etwa abgeschlossen ist oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Wenn Sie uns eine Bewerbung per E-Mail schreiben, bearbeiten wir anschließend Ihre übermittelten Daten ausschließlich zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Kommt ein Anstellungsverhältnis mit einem Bewerber zu Stande, speichern wir die übermittelten Daten, um die im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses erforderlichen Tätigkeiten durchzuführen. Es erhalten ausschließlich unsere für die Personalsachbearbeitung zuständigen Mitarbeitenden und der Vorstand Zugang zu solchen Bewerberdaten. Kommt kein Anstellungsverhältnis zu Stande, löschen wir die Bewerbungsunterlagen in der Regel zwei Monate nach Mitteilung der Absage an Sie, sofern einer Löschung kein berechtigtes Interesse entgegensteht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube oder Facebook, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Weiterleitung an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme werden von uns grundsätzlich nicht an Dritte weitergeleitet.

Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Hinterlassen Sie auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Ihre IP-Adresse und ihr Pseudonym, ggfs. Klarname, sofern Sie kein Pseudonym verwenden, gespeichert.

Dies dient der Sicherheit des Websitebetreibers: Verstößt Ihr Text gegen das Recht, möchte er Ihre Identität nachverfolgen können.

Wir regen an Kommentare nur mit Pseudonym zu schreiben, da diese öffentlich zugänglich sind.

Erhebung anonymisierter Daten

Nur anonymisierte Daten, etwa über die Dauer der Beratung, Geschlecht, Alter und den allgemeinen Zweck der Beratung, werden für Statistikzwecke von uns erstellt, erfasst, gespeichert, ausgewertet und zusammengefasst an Dritte (Fördermittelgeber) zu Abrechnungs- und Nachweiszwecken über unsere Tätigkeit weitergegeben. Sonstige Dritte erhalten auch diesen anonymisierten Daten nicht.

Anonymisierten Daten können auch durch die Aids-Hilfe Potsdam e.V. nicht wieder auf bestimmte Personen zurückverfolgt werden.

Aufbewahrung der Daten

Grundsätzlich löschen wir alle personenbezogenen Daten, wenn der Zweck der Erhebung/Kontaktaufnahme ggf. Beratung erfüllt ist, sofern keine gesetzliche Archivierungspflicht besteht oder ein berechtigtes Interesse unsererseits zum Beispiel Geltendmachung von Ansprüchen besteht.

Datensicherheit

Bei einer Kontaktaufnahme von ihnen werden ihre Daten verschlüsselt (TSL) an uns übermittelt.

Wir speichern Ihre Daten, teilweise verschlüsselt, ausschließlich auf Computern in der Bundesrepublik Deutschland und sind bemüht unsere Sicherheitsvorkehrungen stets auf dem jeweils aktuellen technischen Stand zu halten.

Nutzung von Social-Media-Plugins

Unsere Facebook-Website verwendet Facebook Social Plugins, welches von der Facebook Inc. (1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA) betrieben wird. Erkennbar sind die Einbindungen an dem Facebook-Logo bzw. an den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“, „Teilen“ in den Farben von Facebook (Blau und Weiß). Informationen zu allen Facebook-Plugins finden Sie im folgenden Link: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Das Plugin stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her. Der Websitebetreiber und wir haben keinen Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche das Plugin an die Server der Facebook Inc. gegebenenfalls übermittelt. Informationen dazu finden Sie auf den Datenschutzseiten von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php.
Das Plugin informiert die Facebook Inc. gegebenenfalls darüber, dass Sie als Nutzer diese Website besucht haben. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird. Sind Sie während des Besuchs auf dieser Website in Ihrem Facebook-Konto eingeloggt, werden die genannten Informationen mit diesem verknüpft.

Der Websitebetreiber und wir haben keinerlei Einfluss auf die Natur und den Umfang der Daten, welche Facebook erhebt und speichert und diese Daten gegebenenfalls an Dritte weiterleitet, wenn sie unsere Facebook-Website aufrufen und die Plugin benutzen. Informationen hierzu finden Sie auf den entsprechenden Facebook-Seiten.

Wenn sie die Social-Media-Plugins auf unserer Seite benutzen, willigen sie gegenüber Facebook in die Weitergabe und ggfs. der Nutzung von Daten durch Facebook ein. Möchten sie dies nicht, sollten sie diese Social-Plugins nicht nutzen.  Bei der Nutzung dieser Plugins übernimmt die Aids-Hilfe Potsdam e.V. keine Verantwortung hinsichtlich des Schutzes ihrer Daten.

Cookies/ Tracking- oder Analyse-Tools

Es werden von uns keine Tracking- oder Analyse-Tools verwandt, wie etwa Google Analytics.

Diese Website verwendet auch keine Cookies (kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden könnten).

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 EU-DSGVO
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, Art. 16, 17 EU-DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 EU-DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 EU-DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 EU-DSGVO

Sie haben die Möglichkeit um Ihre Rechte wahrzunehmen uns zu kontaktieren unter:

AIDS-Hilfe Potsdam,
der Vorstand
Kastanienallee 27
14471 Potsdam

Wenn Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen, werden wir diese selbstverständlich löschen, sofern keine gesetzliche Archivierungspflicht besteht.

Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Aufsichtsbehörde) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

Aids-Hilfe Potsdam

Der Vorstand