Welt-Aids-Tag

Welt-Aids-Tag 2020

 

33. Welt-Aids-Tag, 1. Dezember 2020

Motto: „Leben mit HIV – anders als du denkst“

Hier möchten wir uns zunächst sehr herzlich bei allen bedanken, die uns anläßlich des Welt-Aids-Tages 2020 unterstützt haben, insbesonderen bei denjenigen, die uns eine Spende haben zukommen lassen.

Namentlich seien hier zur Zeit u.a. erwähnt:

Frau Barbara Richstein, Abgeordnete des Landtages Brandenburg, CDU-Fraktion

Herrn Dr. Jan Redmann, Abgeordneter des Landtages Brandenburg, CDU-Faktion

Frau Petra Budke, Abgeordnete des Landtages Brandenburg, Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

Frau Carla Kniestedt, Abgeordnete des Landtages Brandenburg, Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

Frau Annalena Baerbock, Abgeordnete des Bundestages, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

Am Dienstag, den 1. Dezember 2020 wurde weltweit der Welt-Aids-Tag begangen und die Rote Schleife als Symbol der Solidarität gezeigt.

 

Das Motto zum Welt-Aids-Tag 2020 zeigt  HIV muss im Alltag nicht mehr im Vordergrund stehen. Es ist eine klare Absage an Diskriminierung – und ein Plädoyer für ein respektvolles und entspanntes Miteinander.

Egal, ob es um den Job, Freizeit, Sexualität oder Familienplanung geht: Menschen mit HIV können heute leben wie alle anderen. Bei rechtzeitiger Behandlung lässt der Ausbruch von Aids sich verhindern. HIV ist unter Therapie auch nicht mehr übertragbar. Das sind die guten Nachrichten.

Die schlechten: Diskriminierung macht HIV-positiven Menschen das Leben oft immer noch unnötig schwer. Meist sind Vorurteile und Unwissenheit der Grund. Einige Menschen fürchten nach wie vor eine Übertragung des Virus im Alltag und gehen deshalb auf Abstand. Ein entspanntes und respektvolles Zusammenleben von Menschen mit und ohne HIV ist jedoch für viele bereits eine Selbstverständlichkeit.

Hilfreich ist dabei, wenn alle Beteiligten gut Bescheid wissen. Unsicherheiten lassen sich meist durch Informationen aus dem Weg räumen. Auch dabei wollen wir helfen.

Auf Grund der Corona-Pandemie können wir leider an diesem Tag nicht auf der Straße präsent sein und unsere traditionsreiche Rote-Schleifen-Spendenaktion durchführen.

Auf anderen, neuen Wegen erreichen wir die Bürger_innen über digitale Medien. Neu ist ab 1. Dezember ein Podcast auf der Webseite der AIDS-Hilfe Potsdam zum Thema HIV. Menschen, die mit HIV leben, kommen hier zu Wort und neueste Informationen zum Thema Safer Sex werden vorgestellt.

Viele Menschen haben in den vergangenen Jahren am Welt-Aids-Tag den Verein mit einer kleinen Spende unterstützt und die Spendendosen der Sammelnden gefüllt. Leider ist es in diesem Jahr nicht möglich.

Unsere Aufklärungsarbeit diesbezüglich und den Kampf gegen Diskriminierung müssen wir jedoch auch im kommenden Jahr fortsetzen, mit der Aufklärung an Schulen, am Arbeitsplatz, in Heimen, auf der Straße und in Gaststätten, durch die Jugendfilmtage oder etwa durch die Weiterbildung von Beschäftigten im Gesundheitsbereich. Dafür aber brauchen wir Unterstützung

Unser Spendenbutton befindet sich auf unserer Webseite, ebenso die Kontoverbindung.

www.aidshilfe-potsdam.de

Im Jahr 2019 wurden in Brandenburg laut Robert Koch-Institut bisher 75 HIV-Neuinfektionen und 55 Erstdiagnosen geschätzt. Bundesweit leben ca. 90.700 Menschen mit HIV/Aids. Das Robert Koch-Institut schätzt, dass 10.800 Menschen in Deutschland mit HIV leben und noch nichts von ihrer Infektion wissen.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/H/HIVAIDS/Eckdaten/EckdatenDeutschland.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/H/HIVAIDS/Eckdaten/EckdatenBrandenburg.pdf?__blob=publicationFile