HIV-Positive-Frauengruppe

Termin September 2017

Diesmal gibt es für die Frauengruppe, für die Männergruppe und alle anderen Interessierten einen gemeinsamen Termin. Eingeladen ist der Humanistische Verband, dessen Mitarbeiterin über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren wird. Herzliche Einladung an Alle! Bei Fragen bitte bei Sabine melden. sk@aidshilfe-potsdam.de

 

Treffpunkt: 17. Oktober 2017, Kastanienallee 27, 14471 Potsdam

 

Mit herzlichen Grüßen

Sabine Frank

_______________________________________________________________________

Immer mehr Frauen haben in den letzten Jahren ein positives Testergebnis erhalten. Ihre persönlichen Hintergründe sind sehr vielfältig. Oftmals sind sie die einzigen in ihrer Umgebung die von HIV-betroffen sind. Oft leiden sie unter der Sprachlosigkeit zum Thema HIV und Aids.

frauen

Andere Frauen, werden durch den positiven Test von ihrer längst als überwunden geglaubten Vergangenheit eingeholt. Der frühere Drogengebrauch oder aber auch eine alte Beziehungen wird wieder gegenwärtig. Viele Frauen reagieren mit Rückzug und Isolation. Bei Frauen, die mit ihren Kindern leben, werden diese Gefühle verstärkt. Zu der Angst um die eigene Diskriminierung, kommen die Sorgen um eine mögliche Ausgrenzung der Kinder.

Wir möchten für HIV-positive Frauen Raum schaffen, um aus der Sprachlosigkeit und Isolation herauszutreten. Ein Ziel der Frauengruppe ist, andere HIV-positive Frauen kennenzulernen sowie ein Forum zu haben, Probleme zu besprechen oder sich auch über Schönes zu freuen.

Die Frauengruppe trifft sich regelmäßig einmal im Monat.

Interessiert, dann herzlich willkommen. Die nächsten Termine werden im Monatsbrief der AIDS-Hilfe Potsdam angekündigt.

Noch Fragen? Bitte bei Sabine Frank melden!

sk@aidshilfe-potsdam.de oder 0331-951 30 851

Schreibe einen Kommentar