Lustgarten im FreiLand

ahp_logo_lustgarten_blau_140307
Die AIDS-Hilfe Potsdam lädt Euch auf einen Gang 

durch den Lustgarten ein!

 

Hier findet Ihr die letzte Version des Flyers

Hier, die Anmeldung zu den Workshops.

Am 28. Juni 2014, von 09:00 bis 22:00 Uhr, finden in FreiLand Potsdam (Friedrich-Engels-Straße 22) u.a. Workshops und Seminare zum Thema der Gesundheit bei homo-, bi- und trans*- sexuellen Männern statt.
Jede_jeder, der_die sich dafür interessiert, ist herzlich eingeladen!

Vom Safer Sex Workshop über Empowerment Seminare bis zum Sport und Gruppendynamik Übungen, wollen wir mit dem „Lustgarten im FreiLand“ die große Vielfalt an gesundheitliche Themen, Fragen und Gedanken der Community allen Interessierten zeigen.

Nebenbei werden Info-Stände in dem „Rosengarten“ blühen. Dort trifft man sich und tauscht sich aus. Der Tag im „Lustgarten im FreiLand“ wird mit einem kleinen Konzert unter freiem Himmel ausklingen.

 

Und hier, ein kleiner Blick über den Gartenzaun:

 

Ein bunter Blumenstrauß an Workshops!
– Are you gay? Tu es homo? Bist du Schwul? – Schwule, Bi und Trans* Männer und Migration, von So-Rim Jung von dem Lesben und Schwulen Verband Berlin Brandenburg

–       Identität und Sexualität: ich bin wie ich bin und es ist auch gut so, von Victor Stahl

–       Eigene Stärke und Empowerment der Community, Workshop mit der Landeskoordinierungsstelle für Lesbischwul und Trans* Belange im Land Brandenburg und der AIDS-Hilfe Lausitz

–       Safer Sex Workshop für Jedermann* mit Schwester Suzette der Perpetuellen Indulgenz.

–       Sport oder Folter? Sport kann Dir auch etwas Gutes tun! mit den Berlin Bruisers

Und natürlich, viele andere Themen mit der Unterstützung von Ich Weiß, Was Ich Tu!, die schwule Präventionskampagne der Deutschen AIDS-Hilfe

 

 

Neugierde säen mit Vorträgen!
Was bedeutet Familie heutzutage? Oder wie kann man Depression und Ängste täglich bekämpfen? Was sind die neuen Herausförderungen der HIV-Prävention? Oder wie unsere Gesellschaft unser Handeln beeinflusst?

 

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für die Teilnahmen an einem Workshop wird um Voranmeldung gebeten. Der Anmeldebogen ist entweder per Email an msm@aidshilfe-potsdam.de oder hier erhältlich.

 

Das Projekt wird von dem Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz aus Mittel der Lotto Konzessionsabgabe des Landes Brandenburg gefördert.

 

Kontakt: Guillaume Carpentier, AIDS-Hilfe Potsdam e.V., 0331 951 30 851 / msm@aidshilfe-potsdam.de

fl_logo_ps_eps

 

Schreibe einen Kommentar