Ergebnis der Spendensammlung vom 1. Dezember 2009

Am 1.12.2009 waren fleißige Helferinnen und Helfer mit der AIDS-Hilfe Potsdam e.V. in der Brandenburger Straße und den Potsdamer Bahnhofspassagen mit Roten Schleifen und Sammelbüchsen unterwegs.  Die Rote Schleife, als Symbol der Solidarität mit Betroffenen, wurde von den Gästen und Bürgern der Stadt Potsdam sehr gern angenommen.

Insgesamt wurden während unserer Aktion 1.562,84 €gespendet. Diese Spendengelder werden in den Nothilfefonds der AIDS-Hilfe Potsdam fließen. Mit Hilfe dieses Fonds können von HIV und Aids Betroffene unkompliziert Gelder für lebensnotwendige Ausgaben zur Verfügung gestellt werden. Dazu zählen unter anderen Hilfen zum Lebensunterhalt, Unterstützung beim Kauf von selbst zu zahlenden Medikamenten, Fahrkosten zum Arzt und zu Beratungsstellen.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern der Landes- und Kommunalpolitik, den Schülerinnen und Schülern der Lenné Oberschule und allen Spenderinnen und Spendern in Potsdam.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.